Laguiole Messer

Laguiole Messer sind besonders elegante französische Taschenmesser, die von Sammlern weltweit geschätzt werden. Die Laguiole Messer werden traditionell in den Orten Laguiole und Thiers in Frankreich gefertigt. Besonders bekannte Laguiole Messer Schmieden sind Fontenille Pataud oder Forge de Lagiole. Da der Begriff „Laguiole“ nicht geschützt werden kann, werden Laguiole Messer aber auch außerhalb Frankreichs hergestellt – meist preiswerte Ausführungen aus Asien.

Die traditionelle Form der Laguiole Messer entstand im Jahr 1829, als in Laguiole Messer-Schmied Pierre-Jean Calmels ein funktionales Klappmesser für die Bauern und Hirten der Region konzipierte, bei dem die Klinge durch eine Feder (Ressort) fixiert wurde. Es war der Beginn der außergewöhnlichen Erfolgsgeschichte der Laguiole Messer.

Charakteristisch für die Laguiole Messer ist neben ihrer stilvollen, schlanken Form vor allem die Biene/Feder (frz. „Mouche“) am Messerrücken. Der Heftrücken ist bei Laguiole Messern außerdem oft mit schönen Zierschliffen versehen. Ein weiteres traditionelles Markenzeichen vieler Laguiole Messer ist ein im Heft mit Nägeln eingeschlagenes Kreuz. (Das Messer wurde von Hirten in den Boden gesteckt, so konnten sie vor dem Kreuz beten.)

Die Klingen der Laguiole Messer werden sehr häufig aus dem als Schwedenstahl bekannten Stahl Sandvik 12C27 hergestellt. Es werden aber auch Damaszener Stähle und Kohlenstoffstähle verwendet. Zudem sind die Laguiole Messer mit hochglanzpolierten und satinierten Klingen erhältlich.

Zur Bedienung des Laguiole Messers ist anzumerken, dass man es niemals zuschnappen lassen sollte. Die Spitze der Klinge schlägt sonst an der Innenseite der Feder an und wird stumpf. Stattdessen sollte man das Messer mit gehaltener Klinge langsam schließen, d. h. die Klinge zurückführen.

Die Laguiole Messer werden in verschiedenen Größen gefertigt. Einige Laguiole Messer Schmieden wie die Forge de Laguiole interpretieren das Laguiole Messer auch neu und bieten moderne Design-Varianten an. Außerdem werden Laguiole Messer mit Korkenzieher (Sommelier) und Laguiole Tafelbestecke wie Steakbestecke oder Tranchierbestecke hergestellt. Als Griffbeschalungen kommen für Laguiole Messer meist hochwertige Naturmaterialien wie Edelhölzer oder Horn zum Einsatz.

Um Ihnen einen besseren Überblick zu bieten, haben wir die Laguiole Messer in folgende Unterkategorien gegliedert:

Eine Aufstellung der Laguiole Messer nach Marken finden Sie in der Kategorie "Messer Marken" unter Laguiole.

... » weiterlesen

Nach oben